Interne Personalbeschaffung

Teilen über:
Inhaltsverzeichnis

Die interne Personalbeschaffung ist ein zentraler Prozess des Human Resources Managements, bei dem vakante Positionen innerhalb eines Unternehmens zunächst mit bereits vorhandenen Mitarbeitenden besetzt werden.

Dieser Ansatz bietet nicht nur die Möglichkeit, die Karriereentwicklung der Mitarbeitenden zu fördern, sondern stärkt auch die Mitarbeiterbindung und reduziert Kosten und Zeitaufwände, die mit der externen Personalbeschaffung verbunden sind.

Doch wie funktioniert die interne Personalbeschaffung genau, und welche Vorteile sowie Herausforderungen bringt sie mit sich?

Was ist Interne Personalbeschaffung?

Definition und Bedeutung

Interne Personalbeschaffung ist eine Strategie im Human Resources Management, die darauf abzielt, offene Stellen innerhalb eines Unternehmens zuerst durch die vorhandenen Mitarbeitenden zu besetzen.

Diese Methode wird häufig angewandt, um Karrieremöglichkeiten für die Belegschaft zu schaffen, die Mitarbeitermotivation zu steigern und letztendlich die Unternehmenskultur zu stärken.

Doch was macht die interne Personalbeschaffung so besonders?

Vorteile der internen Personalbeschaffung

Die Vorteile der internen Personalbeschaffung sind vielfältig.

Sie reichen von Kosteneinsparungen über die Reduktion der Einarbeitungszeit bis hin zur Förderung der Mitarbeiterloyalität.

Mitarbeitende, die durch interne Bewerbungen aufsteigen, kennen bereits die Unternehmenskultur und -prozesse, was die Übergangsphase erheblich erleichtert und das Risiko von Fehlbesetzungen minimiert.

Die interne Personalbeschaffung hat mehrere Vorteile:

  1. Kenntnis des Unternehmens: Interne Kandidaten sind bereits mit den Unternehmenszielen, -prozessen und -kulturen vertraut, was die Einarbeitungszeit verkürzt.
  2. Motivation und Bindung: Mitarbeiter, die sich für eine interne Stelle bewerben, zeigen oft eine hohe Motivation und Identifikation mit dem Unternehmen. Durch interne Beförderungen können Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen gebunden werden.
  3. Kosteneffizienz: Der Auswahlprozess ist in der Regel kostengünstiger, da interne Kandidaten bereits bekannt sind und weniger externe Ressourcen benötigt werden.
  4. Entwicklung von Talenten:Interne Personalbeschaffung ermöglicht es Unternehmen, ihre eigenen Mitarbeiter weiterzuentwickeln und Talente innerhalb der Organisation zu fördern.
  5. Reduzierung von Risiken: Interne Mitarbeiter sind oft weniger risikobehaftet als externe Neueinstellungen, da ihre Leistung und ihr Verhalten bereits bekannt sind.

Insgesamt trägt die interne Personalbeschaffung dazu bei, eine starke Unternehmenskultur aufzubauen, Mitarbeiterbindung zu fördern und Kosten zu senken.

Der Prozess der internen Personalbeschaffung

Bekanntmachung der Stelle

Die Bekanntmachung interner Stellenausschreibungen erfolgt typischerweise über das Intranet des Unternehmens oder über spezielle Karriereportale.

Wichtig ist hierbei, dass alle Mitarbeitenden gleichermaßen Zugang zu diesen Informationen haben und somit die Chance erhalten, sich zu bewerben.

Bewerbungs- und Auswahlverfahren

Das Bewerbungs- und Auswahlverfahren bei der internen Personalbeschaffung unterscheidet sich oft nicht grundlegend von externen Prozessen.

Es beinhaltet in der Regel die Einreichung eines aktuellen Lebenslaufs sowie ein Bewerbungsgespräch.

Allerdings liegt ein stärkerer Fokus auf der bisherigen Leistung im Unternehmen und der persönlichen Entwicklung der Kandidaten.

Integration und Entwicklung

Nach der erfolgreichen Besetzung einer internen Stelle ist es entscheidend, die Integration in die neue Position zu unterstützen und kontinuierliche Entwicklungsmaßnahmen anzubieten.

Dies fördert nicht nur die Zufriedenheit und Produktivität des Mitarbeitenden, sondern auch die langfristige Bindung an das Unternehmen.

Herausforderungen und Lösungsansätze

Bei der internen Personalbeschaffung können verschiedene Herausforderungen auftreten.

Eine der Hauptprobleme ist oft die Begrenzung des vorhandenen Talentpools innerhalb des Unternehmens.

Wenn es nur wenige qualifizierte Mitarbeiter gibt oder wenn bestimmte Positionen spezifische Fähigkeiten erfordern, kann es schwierig sein, geeignete Kandidaten zu finden.

Darüber hinaus kann es zu internen Spannungen kommen, wenn Mitarbeiter das Gefühl haben, dass sie übergangen werden oder wenn Beförderungsentscheidungen nicht transparent kommuniziert werden.

Um diese Herausforderungen zu bewältigen, können verschiedene Lösungsansätze verfolgt werden.

Dazu gehört die kontinuierliche Entwicklung und Förderung der vorhandenen Mitarbeiter, um ihre Fähigkeiten und Qualifikationen zu verbessern.

Dies kann durch Schulungen, Weiterbildungsprogramme und Mentoring-Initiativen erfolgen.

Zudem ist es wichtig, klare und transparente Prozesse für die interne Bewerbung und Beförderung zu etablieren, um das Vertrauen der Mitarbeiter zu stärken und das Risiko von Spannungen zu reduzieren.

Ein weiterer Ansatz besteht darin, ein internes Talentmanagement-System zu implementieren, das es ermöglicht, potenzielle Kandidaten frühzeitig zu identifizieren und gezielt zu fördern.

Durch eine gezielte strategische Planung und einen offenen Kommunikationsansatz können Unternehmen die Herausforderungen der internen Personalbeschaffung erfolgreich bewältigen und gleichzeitig das Engagement und die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter erhöhen.

Vergleich: Interne vs. externe Personalbeschaffung

Der Hauptunterschied zwischen interner und externer Personalbeschaffung liegt in der Herkunft der Kandidaten.

Während die interne Besetzung auf das vorhandene Personal setzt, öffnet die externe Personalbeschaffung die Türen für neue Talente und Perspektiven.

Beide Ansätze haben ihre Berechtigung und sollten je nach Situation und Bedarf abgewogen werden.

Möglichkeiten einer Interne Personalbeschaffung

Interne Personalbeschaffung bietet verschiedene Möglichkeiten, um geeignete Kandidaten für offene Stellen innerhalb des Unternehmens zu finden:

  1. Interne Ausschreibungen: Durch das Veröffentlichen von Stellenanzeigen innerhalb des Unternehmens haben aktuelle Mitarbeiter die Möglichkeit, sich auf Positionen zu bewerben, die ihren Fähigkeiten und Interessen entsprechen.
  2. Talentmanagement-Programme: Unternehmen können Talente innerhalb ihrer Belegschaft identifizieren und gezielt fördern, um sie für zukünftige Positionen vorzubereiten. Dies kann durch Schulungen, Mentoring und spezielle Projekte erfolgen.
  3. Interne Weiterentwicklung: Mitarbeiter können durch interne Weiterbildungs- und Entwicklungsprogramme auf zukünftige Rollen vorbereitet werden. Dies kann sowohl formale Schulungen als auch informelles Lernen am Arbeitsplatz umfassen.
  4. Job-Rotation: Durch die Rotation von Mitarbeitern durch verschiedene Abteilungen oder Funktionen innerhalb des Unternehmens können diese neue Fähigkeiten entwickeln und sich für verschiedene Positionen qualifizieren.
  5. Empfehlungsprogramme: Unternehmen können Mitarbeiter dazu ermutigen, potenzielle Kandidaten aus ihrem eigenen Netzwerk vorzuschlagen. Dies kann zu einer effektiven internen Personalbeschaffung führen, da bestehende Mitarbeiter oft ein Verständnis für die Unternehmenskultur und die Anforderungen der offenen Stellen haben.

Diese Methoden können Unternehmen dabei helfen, hochqualifizierte Kandidaten aus ihren eigenen Reihen zu rekrutieren und gleichzeitig die Mitarbeiterbindung und -motivation zu stärken.

Fazit

Interne Personalbeschaffung ist ein effektiver Weg, um die Entwicklung und Zufriedenheit der Mitarbeitenden zu fördern, während gleichzeitig die Kosten und Risiken der Neubesetzung von Stellen reduziert werden.

Eine strategische Herangehensweise, die die Bedürfnisse sowohl des Unternehmens als auch der Mitarbeitenden berücksichtigt, ist dabei essentiell.

Durch die Implementierung von Best Practices und die Bewältigung der damit verbundenen Herausforderungen kann die interne Personalbeschaffung zu einem wichtigen Instrument für das Wachstum und den Erfolg eines Unternehmens werden.

Inhaltsverzeichnis

Ihr habt offene Stellen zu besetzen?

Unsere Recruiting-Methode besetzt offene Stellen in Ø 18 Tagen.

Gratis Website-Check

Erhalte jetzt Wissen, wofür andere 500 - 1.000 € bezahlen.

Weitere Artikel

100 Ideen für Employer Branding Maßnahmen

100 Employer Branding Maßnahmen

Employer Branding hier, Employer Branding da. Es wird viel darüber gesprochen. Und doch wird wenig getan. Da haben wir uns gedacht: Ein wenig Inspiration kann nicht schaden. Darum haben wir